Kursinfos Cajón

Das Cajón (span. „Kiste“) ist ursprünglich eine aus Peru stammende, einfache Trommelbox. Es entstand aus Transportkisten, die seinerzeit von afrikanisch-stämmigen Sklaven zu Musikinstrumenten umfunktioniert wurden, da es ihnen verboten war, auf ihren traditionellen Trommeln zu spielen. Bis heute hat sich das Cajón deutlich weiter entwickelt und wird weltweit in nahezu jeder Musikrichtung eingesetzt. Auf diesem Weg spielte der Flamencogitarrist Paco de Lucia (1947-2014) eine wichtige Rolle – er brachte das Cajón mit auf die Flamencobühne. Durch den Flamenco und seine Besonderheiten entwickelte sich die Bauweise des Cajóns noch weiter und, wodurch es auch seinen unverkennbaren „Snare-Sound“ erhielt.

Das Cajón spielen zu lernen, ist nicht schwer und macht von Anfang an Spaß. 

Man sitzt auf der „Kiste“ und spielt mit den Händen und Fingern auf der vorderen Fläche. Nach einigen Übungen mit Notenwerten und Rhythmik kann man bald einfache Muster zur Musik spielen, nach und nach kommen weitere Rhythmen und Techniken hinzu. Der Unterricht wird auf deine Musikrichtung ausgelegt – die Spieltechniken sind grundsätzlich für alle Musikrichtungen anwendbar. Unser Spezialgebiet ist Flamenco.

Kontakt Kursleitung Cajón
Karina Sengersdorf
Tel. 0176 / 515 255 60


Der Privatunterricht für Cajón ist derzeit ausgebucht. Freie Plätze gibt es in unseren Gruppenkursen an der VHS Speyer – Termine entnehmen Sie bitte auf deren Website.